Cóte d' Azur Provence Loire Elsaß Languedoc Atlantik Bretagne Normandie Korsika Paris

  

Aquitaine

Home ] Camping ] SKI ] Golf ]  Ferienwohnungen und Ferienhäuser    Camping und Mobilheime    GOLF      Angebote deutscher Reiseveranstalter      LAST MINUTE     Ferienhäuser Frankreich            

 

Bordeaux
Eden Parc Golf
Residence les Greens du Bassin
Vacancéole -  L'Allee des Dunes

 

 

 
 
 
 
 
 

                   

Aquitaine

Das Gebiet grenzt im Süden an die Pyrenäen, im Westen liegt der Atlantik mit den weitläufigen Sandstränden und breiten Dünen und im Landesinneren findet man die Tief ebenen des Aquitanischen Beckens mit ausgedehnten Kiefernwäldern und den berühmten Weinbergen von Bordeaux und Médoc. Besonders bekannt ist die Dune du Pila, die größte Sanddüne Europas.

Bordeaux, die Hauptstadt der Aquitaine ist die Stadt der Händler und Weinbarone. Dem Zugang zum Meer, einem fruchtbaren Hinterland und dem ausgedehnten Weinfeldern mit weltberühmten Schlossweinen mit noblen Namen aus dem Médoc verdankt die Stadt ihren Wohlstand mit Prachtbauten an den Kais und groß angelegten Platzen. Sehenswert ist u. a. ,, La Place des Quinconces”, die größte Esplanade Europas im Stadtzentrum.

Margaux, das kleine Weindorf liegt mitten im Médoc-Gebiet, ca. 30 km nördlich von Bordeaux. Sein Chateau-Margaux-Wein ist weltbekannt.
Saint-Emilion, kleine mittelalterliche Stadt ca. 40 km nordöstlich von Bordeaux und ca. 8 km von Libourne entfernt gelegen, inmitten ihrer bekannten Weinberge. In der gut erhaltenen Altstadt gibt es viele interessante Zeugnisse der Geschichte zu entdecken, besonders sehenswert ist die monolithische Felsenkirche mit Katakombe und Glockenturm.

Biarritz

Nachdem Napoleon III für seine Gattin direkt am Meer eine Villa, das heutige Hotel du Palais, erbauen ließ, wurde Biarritz zu einem sehr beliebten Badeort.

Lacanau - Ocean

Der Badeort für Surfer und Familien liegt in einem Kiefernwald, am Meer, ca. 12 km vom Hauptort Lacanau entfernt.

Margaux

Das kleine Weindorf liegt mitten im Medoc Gebiet, ca. 30 km nördlich von Bordeaux. Sein Château-Margaux-Wein  ist weltbekannt.

Moliets

Moliets liegt im größten Kiefernwald Europas, ca. 3 km vom Meer entfernt. Der Ortsteil Moliets-Plage liegt direkt am langen Sandstrand (über 10 km).

Reisetipps

Eden Parc Prestige

Lacanau Océan

Les Cottages du Lac

Résidence L'Allée des Dunes

Résidence les Greens du Bassin

 

Diese drei Regionen sind von unterschiedlichen Merkmalen charakterisiert. Poitou-Charente besitzt eine wunderschöne Küste, Aquitaine ist besonders durch seine Weine bekannt und das Périgord bietet eine Vielzahl an prähistorischen Grotten und Höhlendörfern.

Poitou-Charentes

Zwischen dem Tal der Loire und Aquitanien liegt die sonnenreichste Region des West-Atlantik. Die Flusstäler der Charente, der Vienne und des Thouet und die Weinberge bilden eine abwechslungsreiche Landschaft. Neben historischen Kulturgütern und sehenswerte Städte wie Saintes oder Cognac spielt die Moderne im Parc du Futuroscope eine Rolle. Regionale Spezialitäten wie Cognac und Ziegenkäse sind ein Muss für jeden Besucher. Die Städte La Rochelle und Bordeaux sind schnell zu erreichen.

Cognac ist nicht nur wegen seiner Cognac-Brennereien und seiner vielen Weinhändler sehenswert. Die Altstadt ist mit ihren alten Patrizierhäusern, den vielen religiösen und architektonischen Monumenten und ihrer schönen Lage am Fluss Charente einen Besuch wert. Die Strände der Atlantikküste sind nur 1 Autostunde entfernt.
Nieuil, kleiner Ort zwischen Angoulême und Limoges. Die malerische Landschaft mit viel Waid und Talern wird durch 2 Flüsse, La Vienne und La Charente, und die Seen, Les Etangs du Haut-Poitou, betont. Bekannte Schlösser wie Rochebrune, Rochechouart und vor allem das Schloss de la Rochefoucauld.

 

Aquitaine

Das Gebiet grenzt im Süden an die Pyrenäen, im Westen liegt der Atlantik mit den weitläufigen Sandstränden und breiten Dünen und im Landesinneren findet man die Tief ebenen des Aquitanischen Beckens mit ausgedehnten Kiefernwäldern und den berühmten Weinbergen von Bordeaux und Médoc. Besonders bekannt ist die Dune du Pila, die größte Sanddüne Europas.
Bordeaux, die Hauptstadt der Aquitaine ist die Stadt der Händler und Weinbarone. Dem Zugang zum Meer, einem fruchtbaren Hinterland und dem ausgedehnten Weinfeldern mit weltberühmten Schlossweinen mit noblen Namen aus dem Médoc verdankt die Stadt ihren Wohlstand mit Prachtbauten an den Kais und groß angelegten Platzen. Sehenswert ist u. a. ,, La Place des Quinconces”, die größte Esplanade Europas im Stadtzentrum.

 

BILD:  Airial du Seignanx Ondres

Margaux, das kleine Weindorf liegt mitten im Médoc-Gebiet, ca. 30 km nördlich von Bordeaux. Sein Chateau-Margaux-Wein ist weltbekannt.
Saint-Emilion, kleine mittelalterliche Stadt ca. 40 km nordöstlich von Bordeaux und ca. 8 km von Libourne entfernt gelegen, inmitten ihrer bekannten Weinberge. In der gut erhaltenen Altstadt gibt es viele interessante Zeugnisse der Geschichte zu entdecken, besonders sehenswert ist die monolithische Felsenkirche mit Katakombe und Glockenturm.

Périgord

Im Périgord und seiner Haupt Périgueux begegnen dem Besucher sehenswerte Zeugnisse einer an Geschichte reichen Vergangenheit. In der Region gibt es viele Schlösser, zahlreiche Abteien und viele, bekannte prähistorische Grotten wie z. B, Les Grottes de Lascaux, oder Dörfer früherer Höhlenbewohner, wie z. B. Les Eyzies.

Perigueux-Chancelade, ist ein nut wenige Minuten von Perigueux entfernter Wohnvorort. In der Stadt Perigueux spaziert man in kurzer Zeit durch Mittelalter, Renaissance und durch das 18. Jh.
Rocamadour, berühmter Wallfahrtsort in malerischer Hanglange über der Aluzou-Schlucht mit wehrhaften Toren und zahlreichen Sakral bauten. Seit dem 12. Jh. wird dort die Schwarze Madonna verehrt und noch heute ersteigen Pilger auf Knien die 216 Stufen zur den heiligen Stätten. Die Befestigungsmauern aus dem 14. Jh. können besichtigt werden und erlauben einen schönen Blick auf die Altstadt. In der Umgebung gibt es einige bedeutende Felsschluchten und Höhlen, die mit prähistorischen Höhlenmalereien Einblicke in eine weit zurückliegende Vergangenheit bieten.
Souillac, das kleine, lebhafte Stadtchen liegt am Zusammenfluss von Corrèze und Dordogne inmitten der herrlichen Landschaft des Périgord und besitzt eine des sehenswertesten romanischen Kirchen Frankreichs sowie zahlreiche alte Steinhäuser.
St-Julien-de-Crempse, kleiner Ort östlich von Bordeaux, mitten in der herrlichen Landschaft des Périgords, ca. 10 Autominuten nördlich von Bergerac gelegen. Gänseleberpastete, Trüffel, Steinpilze und die Weine aus Monbazillac zählen zu den regionalen Speziamitaten. Ausflugstipps: Périgueux und sein Altstadtviertel, Bordeaux.
Reiseversicherung
Mietwagen
Flüge
Urlaubskredit
 
 
 

 

Impressum   AGB

 

 

Copyright © 2005 Sportmeeting International
Stand: 7. November 2017